Die mobile Reisekostenabrechnung bietet umfangreiche Sicherheit

Bei der Entwicklung von DriversLog Travel wurde größter Wert auf Sicherheit gelegt. Dabei verstehen wir unter Sicherheit sowohl die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten und Ihrer erfassten Reisekosten, als auch den Schutz vor Mißbrauch und nachträglicher Manipulation. Damit möchten wir einerseits Ihr Vertrauen in DriversLog Travel stärken, können andererseits aber auch alle vom Gesetzgeber gestellten Anforderungen entprechend dem Reisekostenrecht erfüllen.

Im Einzelnen bietet Ihnen DriversLog Travel folgende Sicherheitsmerkmale:

  • Zur Sicherheit gegen Missbrauch ist die Nutzung der DriversLog Travel Handy-Software durch eine PIN-Eingabe geschützt. Jemand, der diese PIN nicht kennt, kann die Handy-Software nicht benutzen.
  • Die DriversLog Travel Handy-Software beendet sich nach einer vorgegebenen Zeit von selbst, sofern Sie in dieser Zeit keine Eingabe getätigt haben.
  • Alle Daten, die Sie mit Ihrem Handy oder Smartphone erfassen und an das DriversLog Travel Serversystem (Rechenzentrum) übertragen, werden durch den Einsatz bewährter Verschlüsselungstechnologien verschlüsselt.
  • Die im PDF-Format generierte Reisekostenabrechnung wird ebenfalls verschlüsselt an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Es ist darüber hinaus durch ein 8-stelliges Passwort geschützt und mit einem Fingerprint versehen, um eine nachträgliche Manipulation auszuschließen. Der Fingerprint wird aus dem Inhalt der Reisekostenabrechnung erzeugt und dem Dokument in Form eines Barcodes beigefügt.
  • Vor jeder Nutzung des DriversLog Travel Online Systems müssen Sie sich mit Ihrer Kunden-Nummer und Ihrem persönlichen 8-stelligen Service-Passwort anmelden. Alle Daten, die Sie innerhalb des DriversLog Travel Online Systems eingeben, werden nach dem millionenfach bewährten SSL-Standard (Secure Sockets Layer) verschlüsselt. Informationen, die auf diese Weise im Internet übertragen werden, können von Unbefugten nicht gelesen werden.